Artikelformat

Drohne mich

8 Kommentare

Bin aktuell mit der Idee schwanger, doch noch mal mein Drohnen-Engagement aufleben zu lassen. Das war ja seinerzeit umgehend nach dem Kauf der DIJ Phantom verpufft, nachdem ich erfahren hatte (ja, supi informiert im Vorfeld, ich weiss), dass man da zum Aufsteigen lassen im kommerziellen Bereich eine Genehmigung braucht. Mittlerweile hat sich das alles bei mir gesetzt und auch muss man nicht mehr jeden Flug anmelden, sondern kann in NRW für schlappe 250 Euro eine zweijährige Aufstiegsgenehmigung* erhalten, vorausgesetzt man hat eine Drohen-Haftplichtversicherung abgeschlossen. Nach wie vor, ist aber sehr ärgerlich, dass diese Genehmigungen Ländersache sind, so dass man wirklich für jedes Bundesland eine eigene Genehmigung benötigt.

* auch super. Wenn ich in Düsseldorf beantragen dürfte, ginge es per Email, in Münster nur auf dem Postweg. Tztztz.

8 Kommentare An der Unterhaltung teilnehmen

Schreibe einen Kommentar zu markusfreise Antworten abbrechen

Pflichtfelder sind mit * markiert.