Alle Artikel mit dem Schlagwort ‘Pressemitteilung

Artikel

Auto-Journalismus 3.0 – powered by Honda Deutschland

7 Kommentare

Honda Deutschland hat am 12. August 2015 zumindest zwei mir bekannten Autobloggern eine „Pressemitteilung“ mit dem spassigen Betreff „Der neue Honda HR-V: Japanisches Raumwunder (Fahrbericht)*“ verschickt. Darin kann sich der geneigte Leser u.a. an Textpassagen wie „Der Fahrer findet sich im HR-V auf Anhieb zurecht. Das Cockpit präsentiert sich mit leicht ablesbaren Rundinstrumenten, alle Bedienelemente sind in gut erreichbaren Gruppen zusammengefasst. Ebenso überzeugt der Honda mit einer bis ins Detail sauberen Verarbeitung. Hochwertig sieht die Mittelkonsole in Klavierlack-Optik aus und das Berührungsfeld für die Zwei-Zonen-Klimaautomatik wirkt edel. Um die gewünschte Temperatur, das Gebläse oder die Luftverteilung einzustellen, genügt bereits ein leichter Fingertipp auf die eingeblendeten Symbole.“ erfreuen.

Ich bin wahrscheinlich der Einzige, dem es langsam etwas komisch wird. Die Hersteller haben ja schon festgestellt, dass virtuelle Weltpremieren deutlich preiswerter sind als reale Events zu denen man die Journalisten einladen muss. Ist nun wirklich der zweite Schritt, dass man uns vorgeschriebene „Fahrberichte“ zuschickt bzw. zur Verfüngung stellt?

Im Grunde eine logische Konsequenz. Ich bin ja immer wieder aufs neue Baff erstaunt, wie viele Kollegen auch zu ihren Fahrberichten die vorgefertigten Pressebilder der Hersteller nutzen und nicht selbst die Kamera zücken. Auch im Video-Bereich gibt es einige Kollegen, die mehr von dem vom Hersteller gedrehten Material verwenden als das Selbstgedrehte. Daran ist in beiden Fällen natürlich nicht wirklich etwas auszusetzen, weiss der Hersteller doch schliesslich am besten, wie er sein Fahrzeug am hübschesten in Szene setzen kann. Und was nicht passt, wird passend retuschiert, oder?

In dem Zusammenhang ist natürlich auch Hondas „Vorstoss“ gar nicht so abwegig. Warum denn die Journalisten noch einladen. Im Grunde machen doch viele auch nichts anderes als die Pressemitteilung des Herstellers ein wenig umzuschreiben und deklarieren sie dann als Fahrbericht. Da kann der Hersteller doch dies auch noch schnell mal machen? Nein?

* Hervorhebung von mir