Alle Artikel mit dem Schlagwort ‘Rode smartLav+

Artikel

Empfehlung: Mikrofone von Rode

2 Kommentare

Ich persönlich finde ja, dass beim Videofilmen der Ton das Schwierigste ist. In unseren Anfängen bei Ausfahrt.tv haben wir noch von der Entfernung in die Kamera gebrüllt. Qualitativ ist das natürlich mehr als unbefriedigend. Ich persönlich finde es auch nervig, wenn man den Ton auf einem separaten Device aufnimmt, weil das dann beim Schneiden noch mehr Arbeit ist. Vor allem bei unseren Videos, in denen der Moderator mehr oder weniger 30 Minuten am Stück redet. So sind wir recht schnell auf die kostenintensive Sennheiser-Funkstrecken-Lösung (Sennheiser ew 122-P G3 E-Band 838-870 MHz Wireless System) umgestiegen, hatten da aber trotzdem noch genug mit den Ansteckmikros zu kämpfen, bis ich mir vor ein paar Monaten von Rode so ein Kinn-Mikro, will sagen das Rode HS-1 B Kondensator Headset-Mikrofon, bestellt habe. Seitdem klappt das doch deutlich besser, wenn es in meinen Ohren aber immer noch fernab von perfekt klingt. Zusammen ist man da aber mal eben locker bei knapp 1.000 Euro und das ist natürlich ganz schön happig.

Deutlich preiswerter hingegen ist wohl die Anschaffung des Rode smartLav+ Lavalier-Mikrofon für Smartphone/Tablet. Mit nicht ganz 60 Euro bekommt man ein Ansteck-Mikrophon, dass hervorragend mit dem iPhone zusammenarbeitet. Sicherlich muss man jetzt die „externe“ Tonspur synchronisieren, was aber bei kleineren Projekten vom Aufwand wohl vertretbar ist. Mein Kumpel Paddy von Neunzehn72.de macht ja mittlerweile auch viel „in Video“ und ist von dem Ding auf jeden Fall begeistert.

Disclosure: In diesem Beitrag finden sich Links zu Amazon.de, die als sogenannte Affiliate-Links gesetzt wurden. Dass heisst, dass ich eine Verkaufsprovision von Amazon bekomme, wenn ein potentieller Interessant auf den entsprechenden Link klickt und etwas bei Amazon kauft. Wer meint, dass dies meine Objektivität in Frage stellt, sollte die entsprechenden Links nicht anklicken.